Audax

Angebot

Bei Audax kannst du verschiedene Arten der Selbstverteidigung und Kampfsports lernen. Krav Maga, Combatives, Boxen oder die Nutzung von Hilfsmitteln: Die einzelnen Systeme ergänzen einander und du wirst bald Fortschritte an dir bemerken und Deinen eigenen „Stil“ entwickeln können.

Egal, ob dein Focus auf einem schnellen Erlernen von Prinzipien der Selbstverteidigung liegt oder du einfach nur Spass an einem Ganzkörper-Workout hast: Wir lassen dich (selbst)sicherer durchs Leben gehen.

Krav Maga Sparring, Zweikampf, Training, selbstschutz
Krav Maga Kniestoss zur Selbstverteidigung, Trainer, Combatives

Krav Maga

Krav Maga ist das Selbstverteidigungssystem der israelischen Streitkräfte und hat von dort aus Verbreitung in die ganze Welt gefunden. Obwohl es sehr umfangreich ist, sind die Techniken und Prinzipien leicht zu erlernen, die Anwendbarkeit steht im Vordergrund. Das Training umfasst Technikschulung, Pratzenarbeit, geführte Sparringssituationen und Verhaltensstrategien. Wir schulen eine zivile Variante, die sich mit dem Notwehrrecht vereinbaren lässt.

zwei Frauen im Stickfight Training vor einer Gruppe

SAMICS S.D.S.- Concept

SDS Concept ist ein modernes Nahkampfsystem, das darauf ausgelegt ist, sich schnell und effektiv gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe zu schützen. Kernstück des Systems ist die Verteidigung mit dem SDS Self Defense Stick (auch Palmstick bzw. Kubotan genannt). Gleichzeitig wird gezeigt, wie die Prinzipien des SDS Concepts auf Alltagsgegenstände übertragen bzw. waffenlos angewendet werden können. Die vermittelten Techniken sind leicht zu erlernen und schnell anwendbar, es werden keine Vorkenntnisse benötigt. Das Training umfasst Technikschulung, Pratzenarbeit und geführte Sparringssituationen.

zwei Frauen beim Boxtraining mit bandagierten Händen
Ein Mann beim Kampfsporttraining platziert einen Ellenbogenstoss

Boxing / Padwork

Boxing beinhaltet alle Elemente des Boxens ausser Sparring.

Technik, Ausdauer, Beinarbeit und Koordination  – Wenn Dich Boxen reizt, Du Dir aber keine Kopftreffer erlauben kannst: Hier bist Du richtig. Die erlernten Fähigkeiten kannst Du dann in gesonderten Sparringseinheiten ausprobieren.

Drills bzw. Padwork ist technisches Training mit vorgegebenen Kombinationen an PartnerIn, Sandsack oder Schlagpolstern.

Da sich hier die pratzenhaltende Person stets kooperativ verhält, ist eine Schutzausrüstung nicht nötig. Die aktive Person kann sich ganz auf die eigene Technik konzentrieren und gleichzeitig richtig Gas geben. So prägen sich Bewegungsfolgen schnell ein.

 

Medizinball, functional fitness, Hiit, warm-up, fighting fit, power
bodyweight, functional fitness, calisthetics, yoga, mobility, push up

HIIT for fighting

Hochintensives Intervalltraining ist derzeit in aller Munde. Es ist ebenso anstrengend, wie es Spass macht. Kurze Zeiten höchster Belastung wechseln sich mit abgestimmten Pausen ab. Auf diese Art verbrennt man schnell eine maximale Kalorienzahl und erreicht in weniger Zeit bessere Resultate. Wir nutzen es als Ergänzung zum regulären Training für:

  • Verbesserung der Schlag- / Trittkraft
  • Verbesserung der Kraftausdauer
  • Stärkung der Willenskraft

Man kann HIIT aber auch aus reinem Interesse an körperlicher Fitness und Muskelaufbau betreiben.

Wer hier rauskommt und noch Luft hat, hat was falsch verstanden 😉

Groundwork

In einer körperlichen Auseinandersetzung kann es immer passieren, dass man zu Boden gebracht wird. Wir beschäftigen uns mit den Grundlagen des Grapplings sowie dem Schlagen in Bodenlage und auch, wie man solche Situationen vielleicht verhindern kann. Elemente aus BJJ, Luta Livre, Dumog und Catchwrestling werden genutzt und unter dem Aspekt Selbstverteidigung trainiert.

Kontakt

Melde dich noch heute an und Vereinbare ein kostenloses Probetraining